7. Wie schaffe ich es, die guten Stimmen zu stärken?

Freundliche Helfer, die es wirklich gut mit uns meinen und deren Unterstützung uns unseren Zielen näher bringt, sind Gold wert. Leider haben Sie neben unseren mächtig aufgeblasenen und routiniert auftretenden inneren Kritikern oft einen sehr schweren Stand. – Mit den vorangegangenen Fragen habe ich Ihnen unterschiedliche Hinweise gegeben, die Ihnen dabei helfen sollten, Ihre inneren Stimmen besser kennenzulernen und dabei herauszufinden, welche Stimmen Ihnen helfen und welche Ihnen schaden. Eine wichtige Antwort auf die aktuelle Frage besteht in meiner Empfehlung, die bisher gewonnenen Erkenntnisse weiter zu vertiefen. Vor allem dieser Satz ist mir wichtig:

Behandle die Kritiker kritisch, denn sie irren oft und helfen dir nicht weiter;
schenke denen, die ehrlich und gut zu dir sind deinen Dank und dein Lächeln.

Weitere Möglichkeiten, die inneren freundlichen Stimmen zu stärken:

  • Machen Sie sich ein deutliches Bild der Person, die zur jeweiligen freundlichen Stimme gehört.
  • Ziehen Sie diese Stimmen aktiv zu Rate, indem Sie im Bedarfsfall kurz innehalten und sie befragen bzw. ihr zuhören.
  • Wählen Sie ein konkretes Symbol (einen kleinen Gegenstand, ein Maskottchen), das Sie im Alltag an Ihre guten Stimmen erinnert.
  • Hängen Sie sich Bilder (in Ihrer Wohnung, an Ihrem Arbeitsplatz) auf, die Sie an die ermutigenden oder tröstenden Botschaften Ihrer hilfreichen Stimmen erinnern.

Welche Methoden passen zu Ihnen? Fragen Sie sich:

Wie schaffe ich es, die guten Stimmen zu stärken?

Haben Sie Antworten gefunden?
→ weiter zu Frage 8 von 10 …